Lernlandschaften

Die Lernlandschaften laden zum selbstständigen Lernen ein. Neben den Klassenzimmern können die Kinder auch die speziell dafür entworfenen Zonen und Flächen für Einzel- Gruppen- und Partnerarbeiten nutzen. Die entsprechende technische Ausstattung, das altersgemäße Mobiliar sowie die schöne Gestaltung laden zum Entdecken und Arbeiten ein.
Fotos

Ganztag

Eine Besonderheit an unserem Haus ist der gebundene Ganztag: Die gesamte Organisation läuft nicht über einen Träger, sondern wird durch die Schule durchgeführt. Dadurch haben wir direkten Einfluss auf das Personal, welches im Unterricht unterstützt und die Arbeitsgemeinschaften leitet. Ein hochkarätiges Angebot steht den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. Unter dem Reiter „Ganztag“ finden Sie weitere Informationen.

Umweltschule

Die Umwelt zu schützen ist ein Kerngedanke unserer Schule. Seit vielen Jahren achten wir in unserem Alltag auf einen ressourcenschonenden Umgang und in Projekten und Arbeitsgemeinschaften entdecken wir die Schönheit der Natur. Aktiv bringen sich die Schülerinnen mit zahlreichen Aktionen ein. Gewürdigt wird dieses Engagement seit über 10 Jahren durch die jährliche Auszeichnung „Umweltschule in Europa“

Gute, gesunde Schule

Die körperliche und seelische Gesundheit der gesamten Schulfamilie ist Grundlage für ein gelingendes Zusammenarbeiten. Aus diesem Grund finden jedes Jahr zahlreiche „gesunde“ Angebote am Schulhaus statt. Die Bewegungsförderung durch Sportveranstaltungen und aktivierende Hüpfspiele im Pausenhof, Präventions- und Aufklärungsangebote von externen Experten sowie ein fairer Umgang miteinander nehmen die Gesundheit in den Blick. Seit dem Schuljahr 2022/23 wurden wir durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus für unser Engagement mit dem Prädikat „Gute, gesunde Schule“ ausgezeichnet.

FreiDay

Seit dem Schuljahr 2022/23 gibt es FreiDay-Gruppen an der Mittelschule Langenzenn-Veitsbronn. Diese Gruppen beschäftigen sich wöchentlich 4 Unterrichtsstunden mit Projekten zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN. Dabei liegen die Projektplanung und Durchführung komplett in der Hand der Schülerinnen und Schüler. Sie bauen Netzwerke auf, finden Mitstreiter, arbeiten praktisch, kalkulieren, planen und organisieren. Dabei entwickeln sie – ganz nebenbei und dem schulischen Rahmen enthoben – zahlreiche Kompetenzen, Selbstwertgefühlt und Selbstbewusstsein. Müllsammel-Aktionen, nachhaltige Verpackungen, Insektenhotels, Patenschaften mit der Grundschule, das Erstellen und verteilen von Saatbomben uvm. konnte bereits umgesetzt werden.

iPad-Klasse

Ab dem Schuljahr 2023/24 wollen wir in der 5. Jahrgangsstufe eine iPad-Klasse einführen. Unterstützt werden wir im Rahmen des Pilotversuchs „Digitale Schule der Zukunft“ vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Das digitale Gerät ist Grundlage für offene Unterrichtskonzepte und wird in dieser Klasse zur besseren Differenzierung des Unterrichtsstoffs und zur gezielten Förderung der SchülerInnen und Schüler eingesetzt. Auch ein kritischer Blick auf die digitale Welt und digitaler Kompetenzerwerb begleiten die Klasse.

Förderverein

Seit vielen Jahren unterstützt der Förderverein der Mittel- und Realschule Langenzenn unsere Schulen. Entstanden ist der Verein im Jahr 2001. Er stellt ein wichtiges Bindeglied unserer Schule mit der benachbarten Realschule dar. Bei zahlreichen Aktionen (Weihnachtsmarkt, Ausbildungsmesse, Abschlussfeiern, schulischen Veranstaltungen,…) sammelt der Verein Gelder, die vollumfänglich unseren Schülerinnen und Schülern zugutekommen.

Zahlreiche Projekte an beiden Schulen wurden bereits gefördert und dadurch ermöglicht, ein Zuschuss für Klassenfahrten und Schulausflüge kann beantragt werden.

Mehr über die wertvolle Arbeit des Fördervereins finden Sie auf der Homepage: https://fv-msrs-lgz.de/

Mitgliedsantrag des Fördervereins (PDF)

Branding-Guideline

Die Corporate-Identity ist in der freien Wirtschaft selbstverständlich. Für Schulen eher ungewöhnlich haben wir uns auch – in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und dem Sachaufwandsträger – eine „Marken-Identität“ mit eigenem Logo, eigener Schrift und eigenen Farben zugelegt. Dies dient der positiven Identifikation mit dem Schulhaus, es entsteht ein Gefühl der Gemeinschaft, der Geborgenheit und der Professionalität, das sich im Unterricht und den Schulaktionen widerspiegelt.

Unsere Branding-Guideline (PDF)

Berufsorientierung

Die berufliche Orientierung spielt eine große Rolle an unserem Haus. Durch regelmäßige Praktika, individuelle Beratung durch die Agentur für Arbeit und Berufseinstiegsbegleitungen, Werkstatttage, die Durchführung einer Ausbildungsmesse und zahlreiche weitere Aktionen erwerben die Schülerinnen und Schüler umfassende berufsbezogene Kompetenzen und werden optimal auf die Berufswelt vorbereitet.

Schule ohne Rassismus

In einer Schule treffen Menschen aus verschiedensten Ländern, Kulturen und Religionen aufeinander. Ein perfekter Ort, um über den Tellerrand hinauszuschauen und die Perspektive zu öffnen. Achtsamkeit im Umgang miteinander, Toleranz und demokratische Werte werden im Alltag, aber auch in verschiedenen Aktionen und Projekten geschärft. Seit vielen Jahren tragen wir die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“

Kooperationen

Zahlreiche Förderer und Unterstützer begleiten unseren schulischen Alltag. Diese Kooperationen sind stets auf das Wohl unserer Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. Wir danken Ihnen herzlich für die Unterstützung!

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner